Das Fest der Liebe!

Screenshot von www.no-hate-speech.de

Die Online-Hetze richtet sich im Moment insbesondere gegen Frauen, geflüchtete Menschen, Sinti*ze und Rom*nija, Menschen mit Behinderungen oder Homo- und Transpersonen. In der Zukunft sind es vielleicht Dän*innen, weiße Männer oder Facebook-User*innen. (Zitat aus „WISSEN“ von No Hate Speech DE)

Das sogenannte „Fest der Liebe“ steht vor der Tür. In den sozialen Netzwerken weht aktuell allerdings ein rauer Wind. Die Timelines, Gruppennachrichten und News Feeds sind voll von Hassrede. Rechte Parolen werden gerade nach den Ereignissen in Berlin und Ankara noch lauter. Lasst uns gemeinsam dieses Jahr mit dem „Fest der Liebe“ beenden und diese Liebe auch in den sozialen Netzwerken verbreiten.

Nur was ist Hate Speech eigentlich genau?

Wie begegne ich Hassrede im Netz?

Und wie kann ich selbst wertschätzende Kommunikation fördern?

Diese und weitere Fragen werden auf der Webseite von „No Hate Speech DE“ beantwortet. Die Kampagne stellt den deutschen Ableger des EU-weiten Projektes „No Hate Speech Movement“ dar. Verantwortlich für die nationale Umsetzung Kampagne sind die Neuen Deutschen Medienmacher.

Auf der Webseite kann man Hintergrundinformationen nachlesen, aktuelle Kampagnentermine einsehen und Ideen für das Kreative Kontern erhalten.

Mitmachen und Weitersagen!

Ich wünsche uns allen Liebe und den „Weltfrieden online“ zu Weihnachten!

Schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.