HOMO LUDENS

Johan Huizinga beschrieb in den 1930er-Jahren mit seinem Modell Homo Ludens, dass der Mensch seine Fähigkeiten hauptsächlich über das Spiel(en) entwickelt. Das Angebot zeigt sowohl Meilensteine der Computerspielegeschichte sowie aktuelle Entwicklungen und Lern- bzw. Förderpotenziale auf. Das Spielen selbst ist Hauptbestandteil der Veranstaltung. Die Teilnehmer*innen entdecken Kreativ-, Kooperations- und Lernspiele (insbesondere Serious Games). Es werden auch Spiele bzw. Apps vorgestellt, die ähnlich dem Geocaching, die reale mit der digitalen Welt (vgl. Augmented Reality) verbinden. Die Veranstaltung wird ganz individuell auf die Bedürfnisse der Interessent*innen und die aktuellen Entwicklungen der Medienwelt zugeschnitten.

Sind Sie interessiert? Dann schreiben Sie mir oder rufen mich an und wir können gemeinsam ein Angebot ganz nach Ihren Bedürfnissen entwickeln.


Preise auf Anfrage

Kontakt: mail(at)dermedienwolf.de