Games-Empfehlungen in „ADL09 – Virus“

Im Gruppenchat-Podcast „Am digitalen Lagerfeuer“ hatte ich in der Folge „ADL09 – Virus“ einige Games-Empfehlungen für die COVID19-Pandemie erwähnt. Diese möchte ich nun in diesem Blog-Beitrag nochmals teilen.

Hier könnt ihr die Podcast-Folge nochmals nachhören:

Datenbank „Digitale Spiele mit pädagogischem Potential“

An erster Stelle möchte ich die Datenbank der Stiftung Digitale Spielekultur erwähnen. Auf der Webseite der Stiftung findet sich eine Sammlung „Digitale Spiele mit pädagogischem Potential“ – hier der Link: https://www.stiftung-digitale-spielekultur.de/paedagogische-spiele/

Die Sammlung hat eine Suchfunktion und Filteroptionen – über diese lassen sich zum Beispiel Spiele für Mobilgeräte oder Konsolen filtern. Daneben können auch kostenlose von kostenpflichtigen Games differenziert sowie Game Design Tools gefunden werden. Weiter können die Altersfreigaben oder Unterrichtsfächer speziell durchsucht werden. Insgesamt eine tolle Zusammenstellung – für die Spielzeit zuhause oder eben für den pädagogischen Einsatz sehr zu empfehlen.

Augmented Reality Games

Im Podcast habe ich auch über Augmented Reality Games (kurz: AR-Games) gesprochen. Augemented Reality steht für Erweiterte Realität – mit diesen Spielen lassen sich digitale Objekte in die Real-Umgebung projizieren. Dabei wird mittels der Kamera-Funktion eines Mobilgerätes die Umgebung gefilmt und auf dem Bildschirm ein virtueller Gegenstand eingefügt. In Zeiten der COVID19-Pandemie sind AR-Games durchaus interessant, um sich draußen auf Distanz zu treffen und miteinander zu spielen. Maske nicht vergessen und ganz wichtig: immer die Umgebung und insbesondere den Straßen- und Bahnverkehr im Auge behalten! Für die nachfolgenden Empfehlungen gilt auch: immer die Micro-Payments im Auge behalten. Die Free-to-Play-Games können sich schnell als Taschengeldfriedhöfe entwickeln. Ich habe alle Spiele ganz ohne zusätzliche In-App-Käufe getestet und hatte auch meinen Spaß damit.

Pokémon GO

Das bekannteste Beispiel hierfür ist Pokémon GO. Hier nochmal ein Screenshot von der offiziellen Seite:

Screenshot Pokémon GO
Screenshot Pokémon GO Webseite (28.12.2020)

Auf der Webseite vom Spieleratgeber NRW wird Pokémon GO wie folgt beschrieben:

„Bei der kostenlosen App Pokémon Go verschmelzen Realität und Spiel. Auf einer Entdeckungstour durch das reale Umfeld können Pokémon entdeckt, gesammelt, in Arenen trainiert und in Wettbewerben gegen andere Teams eingesetzt werden. Um sie zu fangen, muss der Spieler jetzt also tatsächlich das heimische Sofa verlassen, sich bewegen und kooperieren.“

Den ausführlichen Test von Daniel Heinz könnt ihr hier nachlesen: https://www.spieleratgeber-nrw.de/Pokemon-Go.5038.de.1.html

Wer jetzt Lust bekommen hat und mal wieder runter vom Sofa möchte, hier noch die Links zu den jeweiligen App-Stores, um sich Pokémon GO runterzuladen:

Pokémon GO für Android

Pokémon GO für iOS

Harry Potter: Wizards Unite

Richtig gelesen: es gibt ein AR-Spiel zu der Welt von Harry Potter! Seit dem Sommer 2019 können Spielende reale Orte besuchen, während sie Zaubersprüche ausüben, mysteriöse Artefakte entdecken und ikonischen Charakteren und legendären Tieren aus dem Harry-Potter-Universum begegnen.

Bild-Quelle: https://www.harrypotterwizardsunite.com/static/images/blog/hpwulogo_1024x512.png

Und auch hier hat der Spieleratgeber NRW einen ausführlichen Test nebst pädagogischer Empfehlung niedergeschrieben: https://www.spieleratgeber-nrw.de/Harry-Potter-Wizards-Unite.5817.de.1.html

Hier findet ihr noch die passenden Download-Links für Eure Smartphones:

Harry Potter: Wizards Unite für Android

Harry Potter: Wizards Unite für iOS

Minecraft Earth

Seit Ende 2019 können Minecraft-Fans auch mobil als AR-Game spielen. Im Mittelpunkt steht das sogenannte „Crafting“ – also Welt erkunden, Rohstoffe sammeln und neue kreative Dinge bauen. Wie bei Pokémon Go und Wizards Unite kann dieses Spiel auch gemeinsam gespielt werden.

Screenshot Minecraft Earth
Screenshot Minecraft Earth Webseite (28.12.2020)

Einen ausführlichen Test nebst pädagogischer Empfehlung findet sich wiederum beim Spieleratgeber NRW: https://www.spieleratgeber-nrw.de/Test.6006.de.1.html

Und hier noch die Download-Links:

Minecraft Earth für Android

Minecraft Earth für iOS

Noch mehr Games?

Das waren die Erwähnungen aus der Podcast-Folge „ADL09 – Virus“. Wenn ihr noch weitere Empfehlungen für das gemeinsame Spielen mit Freund*innen oder der Familie in der Pandemie-/Ferienzeit habt, dann schreibt sie mir gerne.

Viel Spaß beim Zocken!

EEBtalk: Padlet in der Bildungsarbeit

Am 01. Februar war ich zu Gast beim EEBtalk vom Fachbereich Erwachsenenbildung und Familienbildung im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Verantwortlich für die Webtalks vielmehr dieses virtuelle Lernangebot ist der Medienpädagoge Tobias Albers-Heinemann. Auf Einladung von Tobias habe ich das Tool Padlet im Talk vorgestellt. Padlet ist ein Werkzeug für die kollaborative Zusammenarbeit im medienpädagogischen Kontext. Der Talk wurde aufgezeichnet und ist auf YouTube verfügbar.

Gibt’s da noch mehr Webtalks?

Ja, es gibt noch mehr Webtalks. Auf der Seite eeb-virtuell.de sind die Aufnahmen der vergangenen Talks verlinkt sowie die Termine der noch kommenden verfügbar

Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App

Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App

Jemand hat dich übers Handy oder Internet verletzt und jetzt brauchst du Hilfe?
Dann lade dir die App. (Zitat aus App Store)

Junge Teilnehmer*innen des klicksafe Youth-Panels haben eine Erste-Hilfe App für Opfer von Cyber-Mobbing entwickelt. Die App wurde für Android- und iOS-Systeme produziert und gibt den Opfern Hilfestellungen mittels Video-Tutorials und Screenshots, wie man Cyber-Gewalt begegnen kann. Die Protagonisten der Video-Aufnahmen Tom und Emilia versuchen den betroffenen Kindern und Jugendlichen Wertschätzung für sich selbst sowie Mut zur Verteidigung zu geben. Neben Hinweisen zu Melde- und Blockierfunktionen sowie Anlaufstellen für tiefgreifenden Verletzungen, werden den Nutzer*innen auch Ablenkungen, wie Katzen- oder Comedy-Videos gezeigt.

Ein Blick in die App lohnt sich auch auf jeden Fall! Viel Spaß damit!

Hier noch der Link zur Beschreibung auf klicksafe: „Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App“

Ein Signal setzen!

Signal

Use anything by Open Whisper Systems. (Edward Snowden)

Mit diesem Zitat wirbt die Firma Open Whisper Systems auf ihrer Webseite. Open Wisper Systems hat unter anderem die Messenger-App Signal im Angebot. Die App gibt es sowohl für iOS– als auch Android-Systeme.

Es lässt sich lange darüber diskutieren, welche App nun die beste Alternative zu WhatsApp sei. Eine Orientierung hierzu gibt es unter anderem bei der Verbraucherzentrale NRW nachzulesen.

Meine ganz persönliche Empfehlung – aufgrund Open Source und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung – ist ebenfalls Signal.

Lasst uns Signal(e) setzen und Freund*innen überzeugen, ab sofort die „Snowden-App“ zu nutzen.

Viel Spaß beim Chatten und immer schön freundlich! 🙂

Clueful (iOS/Android) – Jetzt überwache ich mein Smartphone…

Die USA weiß anscheinend alles über Angela Merkel. Der israelische Staat kennt nun aktuell wohl auch die SMS von US-Außenminister John Kerry. Man könnte jetzt noch mehr ähnliche Beispiele, weitere Verschwörungstheorien aufstellen und die ganze NSA-Geschichte aufrollen, aber jetzt zum Smartphone: einige Apps lesen eventuell persönliche Adressbücher oder Kalendereinträge und viel mehr aus.

Wer genauer wissen möchte, was von seinen persönlichen Daten über installierte Apps eventuell weiterverarbeitet wird, sollte sich mal die App „Clueful“ anschauen.

Die App „Clueful“ gibt unter anderem über folgende App-Details Auskunft:

  • Nutzerdatenverfolgung (Google Analytics)
  • Kann ihr Adressbuch auslesen
  • Verbindet sich mit Facebook
  • Kann ihren Standort lokalisieren
  • Die Ortung kann die Akkulaufzeit beeinflussen

Der Blick hinter die Apps lohnt sich. Und trotzdem ist „Ruhe bewahren“ angesagt. Smartphones sind per se keine schlechten Werkzeuge. Für viele Datenfresser gibt es alternative Apps.